Christliche Literatur | Evangelistisches Material | Christliche Ebooks in über 40 Sprachen | Jetzt als Download im ibookstore von Apple und bei Amazon im Kindle-Shop erhältlich
 Neu erschienen ! :
 Weiteres Cover:
Buchempfehlungen: Stefan Jung: 'Was Gott daraus macht' und David Kadel: 'Wenn du für Sonne betest, lass den Schirm zu Hause'
 ...in Kürze in 13 Sprachen
    erhältlich...
Verfügbare Sprachen:
Traktat Englisch - Tract English Traktat Russisch - Tract Russian Traktat Türkisch - Tract Turkish Traktat Französisch - Tract French Traktat Spanisch - Tract Spanish Traktat Portugiesisch - Tract Portuguese Traktat Italienisch - Tract Italian
Verteilschrift / Verteilheft / Traktat Deutsch - Tract German Traktat Niederländisch - Tract Dutch Traktat Polnisch - Tract Polish Traktat Tschechisch - Tract Czech Traktat Slowakisch - Tract Slovak Traktat Slowenisch - Tract Slovenian Traktat Kroatisch - Tract Croatian
Traktat Ungarisch - Tract Hungarian Traktat Serbisch, lateinische Schrift - Tract Serbian, Latin Script Traktat Serbisch, kyrillische Schrift - Tract Serbian, Cyrillic-Script Traktat Albanisch - Tract Albanian Traktat Bulgarisch - Tract Bulgarian Traktat Rumänisch - Tract Romanian Traktat Griechisch - Tract Greek
Traktat Dänisch - Tract Danish Verteilschrift Schwedisch- Tract Swedish Verteilschrift / Traktat Norwegisch - Tract Norwegian Verteilheft Isländisch - Tract Icelandic Traktat Finnisch - Tract Finnish Traktat Litauisch - Tract Lithuanian Traktat Lettisch - Tract Latvian
Traktat Armenisch - Tract Armenian Traktat Hebräisch - Tract Hebrew Traktat Arabisch - Tract Arabic Traktat Persisch Farsi - Tract Persian Farsi Traktat Pakistanisch Urdu - Tract Pakistani Urdu Traktat Indisch Tamil - Tract Indian Tamil Traktat Festland-Chinesisch - Tract Mainland Chinese
Traktat Chinesisch Traditionell - Tract Traditional Chinese Traktat Japanisch - Tract Japanese Traktat Koreanisch - Tract Korean Traktat Vietnamesisch - Tract  Vietnamese Traktat Thailändisch - Tract Thai Traktat Indonesich - Tract Indonesian Traktat Philippinisch Tagalog - Tract Filipino Tagalog
Traktat Nigerianisch Igbo - Tract Nigerian Igbo Traktat Khmer (Kambodschanisch)  - Tract Khmer Cambodian Traktat Estnisch - Tract Estonian Traktat Amharisch (Äthiopisch) - Tract Amharic (Ethiopian) Traktat Tigrinya (Eritreisch) - Tract Tigrinya (Eritrean) Traktate, Traktat Bosnisch - Tracts, Tract Bosnian Evangelistische Verteilschrift / Traktat Bengalisch ( Bangla ) - Tract Bengali ( Bangla )
Traktat Afghanisch Dari - Tract Afghan Dari Traktat Luganda (Uganda) - Tract Luganda (Uganda) Traktat Ndebele (Simbabwe) - Tract Ndebele (Zimbabwe) Traktat Shona (Simbabwe) - Tract Shona (Zimbabwe) Traktat Hindi - Tract Hindi Traktat Chichewa (Malawi) - Tract Chichewa (Malawi) Traktat Oshindonga ( Namibia ) - Tract  Oshindonga ( Namibia )
Traktat Twi ( Ghana ) - Tract Twi ( Ghana ) Traktat Setswana ( Botswana ) - Tract Setswana ( Botswana ) Traktat Suaheli - Tract Swahili Traktat Kurdisch Kurmandschi - Tract Kurdish Kurmanji Traktat Kurdisch Soranî - Tract Kurdish Sorani Traktat Plattdeutsch - Tract Low German Traktat Sinti-Romanes Westeuropa - Tract Sinti-Romanes Western European
Für weitere Infos bitte die
jeweilige Flagge anklicken.
Christliche Traktate | Christliche Ebooks | Evangelistisches Material in über 40 Sprachen | Jetzt als Kindle ebooks bei Amazon erschienen und als Download im Kindle-Shop erhältlich
Mission und Evangelisation: Die Verteilschrift drucken ...
Mission und Evangelisation mit dem Traktat Glücklich sind...
Mission-Evangelisation e.V. - Unterstützen via Bildungsspender
www.cx-flyer.de
registriert bei:
   Life-is-more-Toplist Biblelinks.de
   ​
Evangeliums.net  christlist.de   
    

Eine Reise durch Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland:


Missionsreise 2017:

FinnlandNorwegenSchwedenDänemarkDeutschlandAm 25. Mai brachen wir zu unserer diesjährigen Missionsreise auf. Die Temperaturen waren hier in Deutschland angenehm, die Sonne schien, und so fuhren wir über Dänemark und Schweden bis nach Oslo in Norwegen. Mehr oder weniger im Uhrzeigersinn umrundeten wir dann in den folgenden drei Monaten die skandinavische Halbinsel, sodass wir an der Westküste Norwegens über Trondheim, Narvik, die Lofoten, Tromsø, Hammerfest und das Nordkap bis nach Kirkenes und Vardø an der Barentssee fuhren. Vardø liegt etwa auf demselben Längengrad wie St. Petersburg, Kiew, oder Istanbul, und so ist sie die östlichste Gemeinde Norwegens. Die Durchschnitts-Temperatur liegt hier ganzjährig unter 10 Grad. Zwei Jahrhunderte lang hatte es im äußersten Norden Norwegens eine gemeinsame Handelssprache mit Händlern aus Russland gegeben, das Russennorsk, viele Verbindungen bestehen noch heute, und so konnten wir dort Einheimische ebenso wie Menschen aus Russland (russische Händler und Schauspieler) in ihrer jeweiligen Muttersprache erreichen. Eine junge Frau hat uns erzählt, dass hier oben die meisten Menschen an die Natur glauben würden, und tatsächlich hatten wir bemerkt, dass insbesondere nördlich des Polarkreises auffallend viele Menschen Thorhammer und sonstige Amulette um den Hals trugen. Immer, wenn sich die Gelegenheit bot, hatten wir auch diesen Menschen unser Büchlein weitergereicht, und fast ausnahmslos war es von ihnen auch angenommen worden. Auch bei den Samen, den Ureinwohnern des Nordlandes, hat deren ursprüngliche Religion wieder an Beliebtheit gewonnen, und so lassen die Sami ihre Rentiere, wenn sie denn geschlachtet werden müssen, nach dem tödlichen Stich einige Minuten lang liegen, damit deren Seele auf dem Weg nach Sájvva, dem ‚Paradies der Samen‘, nicht verschreckt werde. Und so waren wir von Herzen dankbar, dass in Karasjok, der Hauptstadt der Samen in Norwegen, über Bitten und Verstehen eine Tür aufging: denn Jell, ein junger, hübscher Same und Mitarbeiter des Sameting (das Parlament der Sami), hatte unsere Schrift vierzehn Tage zuvor in einem völlig anderen Teil Norwegens in die Hände bekommen, und so hatte er schon Vertrauen zu der Schrift und versprach uns, da im September Neuwahlen stattfinden sollten, die Büchlein an alle bisherigen und zukünftigen Abgeordneten des Parlaments weiterzugeben, insgesamt also an über 80 Repräsentanten. Bis zu diesem Zeitpunkt waren wir nahezu zwei Monate lang in Norwegen unterwegs gewesen und hatten gerade noch so viel Büchlein, um diese Repräsentanten allesamt zu erreichen sowie auch Menschen in der letzten norwegischen Stadt vor der finnischen Grenze, Kautokeino. Auch diese Stadt, die oft auch als Rentierhauptstadt bezeichnet wird, hat nahezu ausschließlich Einwohner samischen Ursprungs. Anschließend durchquerten wir Enontekiö, den nordwestlichsten Zipfel Finnlands, und fuhren zunächst durch Zentralschweden, um dann über Stockholm, Öland und Ystadt nach Dänemark zurückzukehren, und schließlich kamen wir am 14.09. wieder Zuhause an. In diesen insgesamt 112 Tagen legten wir knapp 16.000 km zurück und gaben während dieser Zeit mehr als 3.750 Büchlein aus: etwas mehr als 1.700 Büchlein der norwegischen Ausgabe, (mehr als die Hälfte davon nördlich des Polarkreises) über 800 schwedische, etwa 240 dänische sowie 90 finnische Büchlein - und ein wenig mehr als 500 Büchlein der deutschen Ausgabe, meist an Reisende in den Nordländern. Von den übrigen Sprachausgaben reichten wir etwa 400 Büchlein weiter, dazu noch etliche Bibeln. Während der Reise war es die meiste Zeit über zwar tendenziell kalt, doch hatten wir durch Gottes Gnade überwiegend gutes Wetter. Kurz vor Tromsø hatten wir Thomas und Claudia getroffen, ein deutsches Ehepaar, welches etwa dieselbe Reise wie wir unternommen hat, nur in entgegengesetzter Richtung. Und sie berichteten über dauerhaft schlechtes, regnerisches Wetter, und in den folgenden Wochen konnten wir auf ihrem Blog lesen, dass sich dies auch nach unserem Zusammentreffen weiter so verhielt, hingegen wir weiterhin meist Sonnenschein hatten. Die Geschwister zu Hause hatten auch explizit für gutes Wetter für uns gebetet. Übernachtet haben wir in unserem VW-Bus wie immer in Nebenstraßen, in der Nähe von Bauernhöfen oder in einsamen Dörfern, sodass wir insgesamt für die gesamte Reise nur etwa 20.- € an Übernachtungskosten aufwenden mussten. Daneben haben wir viel Bewahrung erlebt, so hat uns z.B. ein Angler durch einen Ausruf vor einem heranbrausenden LKW gewarnt, dessen Fahrer uns offensichtlich nicht gesehen hat, sodass wir durch kurzes Vollgas geben gerade noch einen schweren Aufprall vermeiden konnten, und Petra musste wegen einer langwierigen Zecken- bzw. Insektenstichinfektion dreimal im Norden Norwegens bzw. Schwedens ein Krankenhaus aufsuchen, wo ihr mit Penicillin dann geholfen werden konnte. Während dieser Monate konnten wir bei zahllosen Gelegenheiten, Gesprächen und vielen wunderbaren Begegnungen viele Menschen erreichen, und mit manchen Menschen konnten wir sogar beten. Viele Menschen wurden berührt und sagten dies auch.

Hier ein kleiner Auszug davon:
 
 

                               Fortsetzung Seite 2

Passwort vergessen?
Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet allen Menschen die Heilsbotschaft
-Markus 16,15 -
Noah-Award 2017
Mission und Evangelisation mit der Verteilschrift Glücklich sind...
Zu Gast beim Landesfernsehen Baden-Württemberg
Zu Gast beim Christlichen Radio München
idea Spektrum über Mission-Evangelisation e.V. und die Verteilschrift Glücklich sind...
Hier findest du Lebensberichte von Menschen, die Gottes Liebe erfahren haben und dir davon erzählen und dich ermutigen möchten... Denn Jesus lebt und liebt auch dich!
Sie möchten gerne noch mehr erfahren, oder haben eine spezielle Frage? Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf :
Zum Kontaktformular
weitere Webseite zum Traktat:
               click hier:
         www.christliche-traktate.de 
 www.christliche-traktate.de
Newsletter
Erscheint bei Neuigkeiten rund um "Glücklich sind"
Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen